Lebendiger Kurs mit Skelett

YLA 2015 September 4. Wochenende

Freitag Pranayama mit Selma

Es war Ujjayi Atmung in verschiedenen Arten.
Kann ich nicht mehr viel dazu sagen, ich bin bei der Entspannung teilweise voll eingeschlafen.
Und grad gut war’s. 🙂

Samstag Vormittag Asana’s mit Ariadna
Gelernte Asanas:
Vira I, Parsvotanasana, Prasarita Padottanasana, Schräge Ebene, Chaturanga, Gomukhasana, Vajrasana,

Samstag Nachmittag und Sonntag Vormittag Anatomie mit Martina Wastl

Der Unterrichts Stil von Martina ist sehr erfrischend und lebendig,
obwohl ihr Partner ein Skelett ist 🙂

Die Verbindung zwischen Körper und Asana wurde jedenfalls hervorragend herausgearbeitet
und anhand von Asanas auch praktisch dargestellt.

Hier kamen schon sehr viele „Aha“ Erlebnisse heraus. Ich komme in der Brücke nicht ordentlich hoch, weil ich die Kraft „noch“ nicht aus den Füßen nehme. Hier hab ich für mich den Konnex zwischen den Taiji Übungen wieder gefunden.  Es gibt Taiji Meister die von mehreren Leuten nicht umzuwerfen sind. Diese Meister beherrschen einfach die „Bandas“, wie sie im Yoga heissen, einzusetzen. Mir wurde auch klar was mit diesen Verschlüssen im Yoga gemeint ist.

Zuhause hab ich bemerkt, das sich ein Anatomie Buch jetzt schon viel besser liest.

Fazit:
Ein Anatomie Kurs (am besten mit Martina Wastl) ist ein „must have“ bei einer Yogalehrer Ausbildung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s